TERMIN VEREINBAREN
TERMIN VEREINBAREN

Unsere Praxis

Herr Dr. Georgi Aleksandrov als Praxisinhaber hat die folgend beschriebene Praxisphilosophie definiert. Er lebt diese Vision vor, so dass sich das gesamte Praxisteam mit dem Praxiskonzept und deren Inhalten identifizieren und mit vollstem Engagement umgesetzt werden kann. Die Mitarbeiterinnen erhalten stets die volle Unterstützung des Praxisinhabers.

Als Praxisneugründung werden die kurz-, mittel- und langfristigen Ziele und die dazu erforderlichen Maßnahmen und deren Umsetzung im Rahmen der QM-Richtlinien genau beschrieben, zu festen Zeitpunkten kontrolliert und bei Bedarf immer lösungs- und zielgerichtet korrigiert. Der Patient steht dabei immer im Mittelpunkt. Kompetenz und Freundlichkeit des gesamten Teams sind Grundvoraussetzung für ein hervorragendes Praxisimage. Die Gestaltung ansprechender Praxisräume unterstützt dabei den Wohlfühlfaktor.

In der Anfangsphase der Praxisgestaltung ist das Ziel, einen neuen Patientenstamm aufzubauen und diesen und das übernommene Klientel der Praxisabgeberin dauerhaft an die Praxis zu binden. Dabei hat die Profilierung über Qualität trotz kontinuierlicher Steigerung der Patientenzahl oberste Priorität.Alle Prozesse sind deshalb konsequent patientenorientiert und Sicherheit und Zufriedenheit von Personal und Patienten stehen an erster Stelle. Das Behandlungsspektrum umfaßt den gesamten Bereich der Zahnmedizin. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Prophylaxe, um eine lebenslängliche Zahngesundheit bei Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen und einer Manifestation von bereits vorhandenen Erkrankungen im Kauorgan von Erwachsenen zu minimieren und erfolgreich zu therapieren. In der konservierend chirurgischen, parodontalen und prothetischen Therapie kommen weitestgehend minimalinvasive defektorientierte Verfahren zum Einsatz.
Dabei wird ein ganzheitliches Konzept verfolgt, wozu die Diagnostik des Kiefergelenks und eventuell notwendige Behandlung integriert sind. Alle Maßnahmen basieren auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Dazu werden vom Praxisinhaber und den Mitarbeiterinnen entsprechende interne und externe Fortbildungen durchgeführt. Eine besondere Spezifikation sind die Implantologie und die Sofortimplantologie von Dr. Aleksandrov (Experte Implantologie/Sofortimplantologie und Implantatprothetik 14.02.2020), wodurch eine umfangreiche full mouth Versorgung erfolgen kann. Durch ein systematisiertes Recallsystem wird der Behandlungserfolg kontrolliert und eine kontinuierliche Nachbehandlung gesichert. Um die Bandbreite dieses umfassenden klinischen Vorgehens zu optimieren, kommt die neueste digitale Röntgentechnik und DVT zum Einsatz .Die sofortige bildliche Darstellung unterstützt die Diagnostik und Therapie.

Die gesamte Praxis ist elektronisch vernetzt, was auch eine umfangreiche Patientenaufklärung ermöglicht. Dadurch ist eine patientenspezifische Abwägung von Risiken und Behandlungsalternativen möglich und die Transparenz der Kosten ist eindeutig darstellbar. Für die optimale Patientenbetreuung wird ein computergestütztes Bestellsystem eingesetzt die Wartezeit von der Terminvergabe und die Verweildauer in der Praxis zu minimieren.
Für eine optimale MP-Aufbereitung werden die Richtlinien des RKI im Rahmen des Hygienemanagements in einem speziell dafür ausgestatteten Raum durch qualifiziertes Fachpersonal voll umgesetzt.
Für einen schnellen, sicheren, reibungslosen und nicht zuletzt kostengünstigen Ablauf aller in der Praxis zu zu implementierenden Prozesse werden klar und verständlich auf validierte Verfahren basierend schriftlich formuliert und als AA verfasst, anhand von Checklisten in vorgegebenen Zeiträumen kontrolliert und wenn notwendig aktualisiert.
Dazu werden die Qualitätsziele ständig überprüft und bewertet. Dazu wird eine kontinuierliche Befragung der Mitarbeiterinnen (Selbstbewertung) und Patienten (Review) durchgeführt. Die Orientierung ist stets auf die Mitarbeiterinnen- und Patientenzufriedenheit ausgelegt, um die Wertschätzung zu sichern und eine Bindung an die Praxis erfolgt.
Dabei sind die Verantwortlichkeiten für jedes Teammitglied genau definiert. Prozesse, die keine Wertschöpfung mehr erbringen, werden eliminiert und den aktuellen Bedingungen angepasst.

Die prozessorientierte Organisation wird aktiv gestaltet, wobei der Praxisinhaber zur Mitarbeiterinnenorientierung und -sicherheit dieses Denken einsetzt und als Vorbild vorlebt.
Das Team wird vom Praxisinhaber grundsätzlich angeleitet und stets unterstützt ohne dessen Eigenverantwortlichkeit einzuschränken. Voraussetzung dafür sind die regelmässige interne Kommunikation und Mitarbeiterbesprechungen zum Messen und Bewerten der erfolgreichen Umsetzung der Qualitätsziele.
Ein wesentliches Kriterium dabei ist das Schnittstellenmanagement, sowohl extern, intern und bereichsintern nach der Vorgehensweise basierend auf den PDCA - Zyklus und damit regelmässig terminlich festgelegte Kontrollen.

Durch das Fehler-, Fehlermelde- und Risikomanagement können Vorbeugungs- und eventuelle Korrekturmassnahmen zu einer ständigen Aufrechterhaltung der hohen Qualitätsmaßstäbe und eventuellen Verbesserungen beitragen.
Bei aktiver und steter Umsetzung der Praxisphilosophie vom Praxisinhaber und dem Praxisteam kann langfristig und fertig ein erfülltes Berufsleben gelebt und die Patienten durch höchste Zufriedenheit nachhaltig an die Praxis gebunden werden.
cross menu