TERMIN VEREINBAREN
TERMIN VEREINBAREN

Füllungen & Inlays

Über 50 Millionen Menschen kommen jedes Jahr zum Zahnarzt, um ihre von Karies beschädigten Zähne versorgen zu lassen. Es gibt verschiedene Methoden, wie ein professioneller Zahnarzt das auf diese Weise entstandene Loch in Ihrem Zahn reparieren kann. Die ideale Methode hängt hierbei davon ab, wie groß das Loch ist, wo sich der Zahn befindet und welche Funktion er erfüllt. Außerdem ist bei einem Schneidezahn die Ästhetik selbstverständlich von höherer Bedeutung als bei einem nicht für Fremde sichtbaren Backenzahn.

Von Ihrer Krankenkasse bezahlte Zahnfüllung 

Krankenkassen bezahlen in der Regel nur Füllungen. Wir haben uns dafür entschieden, kein Amalgam in unserer Zahnarztpraxis in Augsburg zu verwenden. Stattdessen bieten wir Ihnen alternative und dabei auch qualitativ überzeugende Materialien für Ihre Zahnfüllung.

Was ist Amalgam und welche Alternativen gibt es?

Bei der von Krankenkassen bevorzugten Füllung mit Amalgam handelt es sich um eine spezielle Legierung. Zu den Bestandteilen dieses Stoffs gehören Zinn, Kupfer, Silber und Quecksilber. Es ist zwar das am meisten verbreitete Zahnfüllungsmaterial, steht allerdings wegen des Quecksilbers auch stark in der Kritik. Zwar gibt es keine eindeutigen Studien, die auf ein erhöhtes Risiko einer Krebserkrankung oder weiterer gesundheitlicher Beeinträchtigungen mit einer Amalgamfüllung hindeuten. Dennoch sind wir davon überzeugt, dass Vorsicht immer besser als Nachsicht ist.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Amalgam Zahnfüllung deswegen bevorzugt, weil dies die günstigste Möglichkeit ist. Die Kosten werden von Ihrer Krankenversicherung zu 100 % übernommen. Sie sollten jedoch beachten, dass Sie dank der silbergräulichen Farbe Einbußen im ästhetischen Erscheinungsbild Ihrer Zähne in Kauf nehmen. Bei Backenzähne ist das Erscheinungsbild jedoch nicht wichtig.


Der Vorteil von Amalgam besteht darin, dass auch schwer zugängliche Beschädigungen durch Karies mit diesem Stoff repariert werden können. Außerdem  kann eine Amalgamfüllung auch hohen Druck - zum Beispiel beim Kauen - langfristig aushalten.

Als Alternative zu den von Krankenkassen bezahlten Füllungen mit Amalgam verwenden die meisten Zahnartpraxen Zement. Diese Zahnfüllung enthält zwar kein gesundheitsschädliches Quecksilber, aber dafür kommen andere Nachteile zum Zug. Vor allen die geringere Stabilität ist eine der bedeutsamsten Gründe, sich nicht für eine Zementfüllung zu entscheiden. Zahnfüllungen mit Zement werden schnell spröde und auch mikroskopisch kleine Risse treten schon nach kurzer Zeit auf.

Als Ihr vertrauenswürdiger Zahnarzt in Augsburg möchten wir Sie nicht mit kurzfristigen oder potenziell gesundheitsschädlichen Füllmaterialien in Kontakt bringen. Aus genau diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, die beiden Varianten Amalgam und Zement in unserer Zahnarztpraxis nicht anzubieten.

Was ist eine Komposit Füllung?

Bei einer Kompositfüllung handelt es sich um eine zahnfarbene, plastische Zahnfüllung. Dieses Füllmaterial ist ähnlich wie Keramik - es besteht zu einem Fünftel aus Kunststoff sowie zu 4 Fünfteln aus superfeinen Keramikanteilen.

Diese Kunststofffüllung wird im weichen, noch verformbaren Zustand direkt in das Loch Ihres Zahns eingearbeitet. Dadurch ist eine Komposit Zahnfüllung deutlich besser für die Behandlung eines Zahndefekts geeignet als starre Füllungen wie In- oder Onlays. Am Ende wird die Füllung mithilfe einer speziellen UV-Lampe ausgehärtet.

In unserer Praxis haben wir uns bewusst dafür entschieden, ausschließlich dieses hochwertige Material zu nutzen. Um Ihnen als unseren Patienten die bestmögliche Qualität zu garantieren, beziehen wir alle Produkte zur Füllung Ihrer Zähne ausschließlich von namhaften Herstellern.

Auch wenn Komposit teurer ist als eine Füllung mit Zement oder Amalgam, gibt es zahlreiche Vorteile. Zahnfüllungen mit Komposit sind deutlich langlebiger, 6 - 8 Jahre lang ist der Durchschnitt. Des Weiteren sind kaum allergische Reaktionen gegenüber einer Kunststofffüllung bekannt.

Keramik Inlays - die perfekte Kombination aus Ästhetik und Langlebigkeit

Für Inlays und Füllungen aus Keramik verwenden wir eine hochwertige Masse aus Keramik. Diese formen die Zahntechniker in verschiedenen Schichten. Solche Inlays zeichnen sich vor allem durch ihre hohe Qualität als auch ihre Stabilität aus. Im Durchschnitt hält ein Zahnersatz aus Keramik 10 - 12 Jahre.

Der größte Vorteil eines Keramik Inlays besteht in seinem ästhetischen Erscheinungsbild. Die Farbe wird exakt an jene Ihrer Zähne angepasst. Andere Leute können deswegen nicht erkennen, ob es sich um echte Zähne oder um einen Zahnersatz handelt. Dadurch behalten Ihre Zähne ihr natürliches, schönes Erscheinungsbild.

Ein weiter Vorzug der Keramik Inlay ist die Stärkung der restlichen Substanz Ihrer Zähne. Zudem sind diese Füllungen biologisch äußerst verträglich. Im Gegenzug zu anderen Zahnfüllungen sind auch keine Allergien gegenüber Keramikfüllungen bekannt.

Was ist die beste Füllung bei löchrigen Zähnen?

Natürlich ist es am besten, wenn Sie überhaupt keine Füllung für Ihre Zähne brauchen. Aber wenn Sie doch Löcher in Ihren Zähnen haben - zum Beispiel als Folge einer Karies Erkrankung - dann werden Sie auf jeden Fall auf eine künstliche Zahnfüllung zurückgreifen müssen.

Wir beraten Sie gerne persönlich dabei, welche Füllung in Ihrem Fall am besten geeignet ist. Dabei berücksichtigen wir auch die Unterschiede in der Qualität und die Höhe der entstehenden Kosten.

Falls Sie noch Fragen haben, freuen wir uns darauf, von Ihnen zu hören. Rufen Sie uns doch einfach an oder vereinbaren Sie hier online einen Termin.


Kundenmeinungen

Zufriedene Kunden
  • "Professionell, schnell, schmerzfrei. Sehr freundlicher Service. Würde weiter empfehlen."
    Lidiya P.
  • "Dr. Aleksandrov Georgi ist sehr nett und klärt einen komplett auf bzgl. der Zähne. Wir sind sehr zufrieden und empfehlen es weiter"
    Regina S.
  • "Ich habe hier eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt und kann diese Praxis mit Sicherheit empfehlen: aufmerksame Ärzte, guter Service, vernünftige Preise."
    Anna G.
cross menu